Home » Wechselkurse, Unsicherheit Und Long Memory by Rolf Tschernig
Wechselkurse, Unsicherheit Und Long Memory Rolf Tschernig

Wechselkurse, Unsicherheit Und Long Memory

Rolf Tschernig

Published February 11th 1994
ISBN : 9783790807530
Paperback
232 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieses Buch befasst sich mit der empirischen Analyse ausgewahlter Wechselkurse. Im Mittelpunkt steht dabei ein neuer univariater zeitreihentheoretischer Ansatz, der die Modellierung von Long-Memory-Phanomenen erlaubt. Eine Zeitreihe ist dann durchMoreDieses Buch befasst sich mit der empirischen Analyse ausgewahlter Wechselkurse. Im Mittelpunkt steht dabei ein neuer univariater zeitreihentheoretischer Ansatz, der die Modellierung von Long-Memory-Phanomenen erlaubt. Eine Zeitreihe ist dann durch Long Memory charakterisiert, wenn zufallige Einflusse, die viele Perioden zuruckliegen, einen nicht zu vernachlassigenden Einfluss auf die Gegenwart aufweisen. Die Relevanz des Long-Memory-Modells zur Beschreibung von Dollarwechselkursen ergibt sich zunachst aus den Ergebnissen jungerer empirischer Studien. Hier werden diese Ergebnisse kritisch analysiert und zum Teil deutlich qualifiziert. Dazu erfolgen sowohl eine weitergehende Analyse der Eigenschaften der verfugbaren Schatzverfahren als auch empirische Analysen, die weit uber die bisher geleisteten Untersuchungen hinausgehen. Die Problematik der statistischen Absicherung von Long Memory bei Vorliegen kurzer Zeitreihen steht im Zentrum des statistischen Teils. Hierzu werden neue Ergebnisse zur Modellselektion und zur Parameterverzerrung bei kleinen Stichproben herausgearbeitet. Den statistischen Untersuchungen geht dabei eine detaillierte Einfuhrung in die Theorie der Long- Memory-Prozesse voraus. Ausserdem bietet dieses Buch eine Einordnung der hier verwendeten Modellansatze in die neuere Wechselkursliteratur. Dabei wird auch formal untersucht, unter welchen Bedingungen sich eine Ubertragung von Long Memory auf den Devisenmarkt aus anderen Markten ergeben kann bzw. unter welchen Bedingungen Long Memory Ausdruck von Marktineffizienz darstellt.